Hauptseite MedizinKurzer Marktüberblick über Fulvinsäure (FA)
Kurzer Marktüberblick über Fulvinsäure (FA)

Kurzer Marktüberblick über Fulvinsäure (FA)

Ich möchte über den genialen Durchbruch in der Wissenschaft erzählen, den meine guten Freunde und Kollegen gemacht haben. Dies ist eine Gruppe brillanter Wissenschaftler: Chemiker, Physiker, Nuklearwissenschaftler und Ärzte aus Europa. Es handelt sich um eine Synthese eines völlig neuen Stoffes, den Analogen derzeit nicht auf dem Markt gibt. Es geht um Fulvinsäure (FULVIC ACID, FA). Fulvinsäure ist seit langem bekannt und es gibt viele Hersteller auf dem Markt, die Fulvinsäure verkaufen. Was ist also der Unterschied zwischen Fulvinsäure, die von dieser Gruppe europäischer Wissenschaftler produziert wird, und allem, was auf dem Markt existiert?

Fulvinsäure (FULVIC ACID, FA) wird auf natürliche Weise in extrem geringen Mengen unter dem Einfluss von Millionen nützlicher Mikroben erzeugt, die auf dem Prozess der Verrottung von Pflanzenmaterial in der Bodenumgebung arbeiten (Environment with adeequate oxygen – Schnitzer, M. (1977). Recent findings of the characterization of humic substances extracted from soils from widely differing climatic zones. Proceedings of the Symposium on Soil Organic Matter Studies, Braunsweig (117-131).

  1. FA wurde aufgrund seiner extrem komplexen Natur nicht künstlich von Chemikern synthetisiert. («unable to be synthesized – not clearly defined». Murray, K., & Linder, P.W. (1983). Fulvic acids: Structure and metal binding. I. A random molecular model. Journal of Soil Science, 34, 511-523)  [Unable to define – Senesi, N., Chen, Y., & Schnitzer, M. (1977b). the role of humic acids in extracellular electron transport and chemical determination of pH in natural waters. Soil Biology and Biochemistry, 9, 397-403.] In diesem Fall bleibt das Hauptproblem nicht so sehr die Extraktion, sondern die anschließende Reinigung, insbesondere die Unterbrechung der molekularen Bindung mit Cl, FE, die sich in Kombination mit FA in ein starkes biologisches Gift verwandeln und dazu neigen, sich im Körper anzusammeln, bis ein kritischer Punkt erreicht ist. Daher ist die Verwendung von ungereinigtem FA in hoher Konzentration und in hohen Dosen sehr gefährlich. Das Labor dieser Wissenschaftler hat diese Aufgabe bewältigt.
    Die Toxizität dessen FA entspricht der Toxizität von Brot und Milch. Sie verwenden hochwertiges Material, um FA zu produzieren.
    Sie verwenden keinen Torf oder Schlammablagerungen. FA aus Torf enthält viele technogene Verunreinigungen und Schwermetalle, da Torf ein junger Rohstoff ist. FA bei der Extraktion wird „schmutzig“ mit großem Inhalt schädlicher Verunreinigungen. Und bei Leonarditen fehlen diese schädlichen Verunreinigungen praktisch, weil sie 50-55 Millionen Jahre alt sind. Wenn dies der Fall ist, ermöglicht unsere Technologie die maximale Reinigung von Leonardit während Extraktion und maximiert erst dann die FA-Konzentration. Wir benutzen nur Leonarditen, die Millionen von Jahren in der Erde sind.
  2. Diese Wissenschaftler verwenden patentierte mechanochemische Reaktoren zur Verarbeitung hochviskoser Medien unter Verwendung einer subatomaren Membran, mit denen wir einen hohen Prozentsatz des FA-Gehalts (95% -98%) extrahieren können. Es muss verstanden werden, dass einer der wichtigsten Indikatoren die Konzentration ist, und nur die Konzentration von FA, die mehr als 95% hat, liefert das maximale Ergebnis. FA-Extraktion ist einer der Bestandteile des Patents. Aber nur Konzentration zu erreichen, ist wenig.
    Das Hauptproblem ist die anschließende Reinigung von FA und der Bruch der molekularen Bindung mit Chlor und Eisen. Dieser Prozess ist Know-how, das durch ein Patent beschrieben wird und nicht veröffentlicht werden kann.

Es gibt Hunderte von Fulvic-haltigen Lösungen auf dem Weltmarkt, von denen viele unterschiedliche Namen mit der Kombination der Wörter „Fulvic Acid“ haben, obwohl der FA-Gehalt in ihnen selten 0,01% überschreitet und als Grundlage für die Herstellung der Lösung Huminsäuren verwendet wird, d.h., nicht die FA selbst, sondern nur die Basis, von der FA eine der Komponenten ist. Infolgedessen tendieren die Vorteile ihrer Verwendung zu Null, obwohl sie keinen Schaden anrichten. Einige Firmen nehmen einfach Torf oder Kohle und sagen, dass sie qualitativ hochwertige Waren produzieren. Ähnlich lässt sich das mit Öl vergleichen: Öl, das möglicherweise unterschiedliche Anteile an Brennstoffen und Energieträgern enthält und in reiner Form in den Tank der Maschine gegossen wird, lässt den Verbrennungsmotor nicht funktionieren.

Einige der wichtigsten FA-Hersteller gibt es in den USA, Europa, Kanada:

Santa Cruz biotechnology (US) https://www.scbt.com/scbt/product/fulvic-acid-479-66-3/;jsessionid=J-UWsiwRairIxmIiW4YwN76rU0-14nfHxesQ2vY6v4_4jjATodnE!-141086903     

 AnalytiCon Discovery GmbH (DE) https://www.molport.com/shop/moleculelink/FCYKAQOGGFGCMD-UHFFFAOYSA-N/1739601  

Toronto Research Chemicals https://www.trc-canada.com/product-detail/?CatNum=F860900&CAS=479-66-3&Chemical_Name=Fulvic%20Acid&Mol_Formula=C%E2%82%81%E2%82%84H%E2%82%81%E2%82%82O%E2%82%88

Alle bieten eine FA-Versorgung von 50 € bis 700 € pro 1 mg Substanz. Gleichzeitig haben sie das Reinigungsproblem nicht gelöst, das durch eine rot hervorgehobene Bemerkung auf der Herstellerseite beschrieben wird: „For Research Use Only. Not Intended for Diagnostic or Therapeutic Use.“

Man muss verstehen, dass ihre technischen Produktionsmöglichkeiten der FA auf zehn Gramm pro Jahr begrenzt sind. Dank der neuesten Technologie dieser europäischen Wissenschaftler können Hunderte von Gramm FA pro Jahr produziert werden. Der FA-Markt ist relativ klein und absolut nicht öffentlich, aber dennoch gibt es eine Teilung von FA in „sauber“, d.h. medizinisch (aber wir erinnern uns an Chlor und Eisen!!!) und für Landwirtschaft (unter Biochemikern ist dies der sogenannte „chemische Cocktail“, der von FA extrahiert wird und überhaupt keine Reinigung durchgelaufen hat, aber für die Verwendung in der Landwirtschaft geeignet ist). Mit dieser neuesten Technologie haben Wissenschaftler eine leise Revolution in der FA-Produktion gemacht. Diese FA hat eine hohe Konzentration (95% -98%) und ist vollständig von Chlor und Eisen gereinigt, wodurch Ihre maximale Wirksamkeit und die Möglichkeit der täglichen Anwendung in ausreichenden Konzentrationen erreicht werden.